Handgefertigt in Italien

Manufaktur pur


Che bello: Wir produzieren den Großteil unserer sorgfältig ausgewählten Kollektionen in Italien. Weitere Stücke werden in Dänemark von Hand gefertigt. Zur Kollaboration mit Partnermanufakturen entschieden wir uns, als es Chanette aufgrund der großen Nachfrage nicht mehr gelang, alle Schmuckstücke selbst herzustellen. Durch regelmäßige Besuche haben wir mittlerweile enge Beziehungen zu all unseren Partnern aufgebaut. So können wir sicherstellen, dass wir in unseren Arbeitsprozessen Wert auf dieselben Dinge legen. Die Transportwege sind kurz und unsere guten Beziehungen ermöglichen eine effiziente Kommunikation.

Materialwahl


Unser Ziel ist es, so viel recyceltes Sterlingsilber und Gold zu verwenden wie möglich. Bei all unseren Stücken greifen wir auf hochwertiges 925er Sterling Silber und Gold mit 24 Karat zurück. Gemäß der REACH-Verordnung ist unser Schmuck frei von Blei, Kadmium und Nickel.

Für größtmögliche Transparenz arbeiten wir gemeinsam mit unserem Produzenten daran, so nachhaltig wie möglich zu produzieren. Unsere Edelsteine werden von unserem italienischen Produzenten und unserem dänischen Zulieferer ausgewählt und unterlaufen für bestmögliche Qualität eine strenge hauseigene Qualitätskontrolle.

Begleite uns auf eine wunderbare Reise nach Italien.

Für die Ewigkeit gemacht


Wir legen Wert darauf, unsere Lagerbestände niedrig zu halten und orientieren uns an Deinen Wünschen und Bedürfnissen. Deshalb testen wir neue Designs nur in Kleinserie. Stücke aus Überbeständen bleiben auch nach der Saison im Sortiment. Bei unseren Sample Sales verkaufen wir zweimal im Jahr Ausstellungsstücke, Prototypen oder Stücke zweiter Wahl. Artikel, die durch unsere Qualitätskontrolle fallen, werden eingeschmolzen und zu neuen Schmuckstücken verarbeitet. Die lange Lebensdauer vieler Stücke aus unseren Kollektionen spielt eine wichtige Rolle im Designprozess und genießt hohe Priorität. Wir verkaufen Kollektionen oft noch lange nach Ende einer Saison, und viele unserer beliebtesten Basics gehen auf unser Premierenjahr 2012 zurück.